Home / Aktuell / 2021-02 Gehölzschnitt auf VohRang

Gehölzschnitt auf VohRang

Pressefoto zum Thema Gehölzschnitt auf VohRang (Pressefoto Stefanie vom Stein - Stadt Wuppertal Medienzentrum)

Pressefoto zum Thema Gehölzschnitt auf VohRang.

 

 

Gehölzschnitt auf VohRang: Platz für Schmetterlinge, Bienen und Echsen

In Vohwinkel werden auf der Artenschutzfläche VohRang Sträucher, Büsche und kleine Bäume an der Bahntrasse zurückgeschnitten. So soll erreicht werden, dass die Fläche nicht zuwuchert. Sie soll frei, trocken und gut besonnt sein und Wildbienen, Schmetterlingen, Heuschrecken und anderen Insekten Platz bieten.

Die Pflegemaßnahme für das Artenschutz-Biotop gehört zum Insektenschutzprogramm der Stadt. In ihrer Arbeit für den Artenschutz wird die Stadt immer wieder durch engagierte Partner unterstützt, in Vohwinkel hilft aktuell die gemeinnützige GmbH für Natur- und Umweltschutz, die "Aufwind Naturschutz".

Die Artenschutzfläche VohRang auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs westlich des Gewerbegebietes VohRang ist Lebensraum vielen Insekten und der seltenen Zauneidechse. Zwischen 2010 und 2020 wurden dort Kartierungen durchgeführt, vor allem, um die Entwicklung der Zauneidechsenpopulation zu verfolgen. Die Fläche VohRang bietet einen der letzten Rückzugsräume dieser landesweit stark gefährdeten Art. Ehrenamtliche Naturschützer hatten während der vergangenen Jahre immer wieder stichprobenartig auch die Schmetterlings- und Heuschreckenfauna untersucht und dabei seltene und gefährdete Arten entdeckt.

Die jetzt von der "Aufwind Natur" in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt organisierte Maßnahme stellt Teilflächen so wieder her, dass auf ihnen ab dem Frühjahr seltene und gefährdete Tiere und Pflanzen wieder ihren Platz finden.

:: Pressemeldung Stadt Wuppertal ::
:: 19. Februar 2021 ::

 

Pressefoto zum Thema Gehölzschnitt auf VohRang (Pressefoto Stefanie vom Stein - Stadt Wuppertal Medienzentrum)

Pressefoto zum Thema Gehölzschnitt auf VohRang.