Der Kiepen-Kasper auf dem Schloßhof

Der Kiepen-Kasper auf dem Schloßhof.

Wundervolles Ambiente für einen Weihnachtsmarkt

Wundervolles Ambiente für einen Weihnachtsmarkt.

Eingangstor zum Schloßhof

Am frühen Nachmittag des ersten Tages genossen die Besucher
die Barockmusik als Untermalung beim Marktbummel.



Samstag und Sonntag     07. und 08. Dezember 2002
Samstag und Sonntag     14. und 15. Dezember 2002


Am zweiten und dritten Adventswochenende fand in Schloss Lüntenbeck der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Seit über 20 Jahren locken außergewöhnliche Angebote viele Besucher/innen in die historischen Gebäudeanlagen. Die Öffnungszeiten von 11:00 bis 19:00 Uhr ermöglichen den Besucher/innen die Wechselspiele des Tageslichts und am Abend die Illuminationen der Weihnachtsstände und der Schlossanlage zu geniessen.


Kasse

Wie in den letzten Jahren wurde Eintritt gezahlt.

Der einmalige Besuch kostete für Erwachsene 1,50 Euro.
Die Dauerkarte für Erwachsene wurde für 2,50 Euro verkauft.
Kinder bis 14 Jahre hatten freien Eintritt.

Kasse

Die Eintrittskarten waren von einer Wuppertaler Bandweberei gewebt
und unterschieden sich je nach Gültigkeit in der Farbe.
Schöne Sammlerstücke !

Überblick

Der Schloßhof gefüllt mit Marktständen.

Überblick

Die roten Zipfelmützen leuchteten.

Überblick

Insgesamt wurden 110 Marktstände aufgebaut.

Glas

Die Schönheit des Glases erschließt sich erst,
wenn es gegen das Licht betrachtet wird.

Blechschmuck

Weihnachtsschmuck wie früher nach alter böhmischer Art.
Obwohl es aussah wie aus Blech - es war Glas.

Modische Glaskugeln

Die Gegenstücke gab es auch - moderner Weihnachtsschmuck aus Glas.

Kasperlefiguren

Für die Kinder farbenfrohe Kasperlefiguren.

Sterne

Die Sterne leuchteten.

Hüte

Ob der Hut paßte ? - Das konnte gleich im Spiegel überprüft werden.

Bulle Bäusken

Lecker Bulle Bäusken.

Holunderpunsch

Holunderpunsch - wahlweise mit oder ohne Schuß.

Gläser für Apfelpunsch

Die Gläser standen bereit für das köstliche Apfelgetränk.

Reibekuchen

Reibekuchen in großen Mengen.

Lagerfeuer

Die Kinder hatten ihre Freude beim Stockbrotbraten
am Lagerfeuer der Waldjugend.

Klöppeln

Zum Klöppeln bedurfte es gewisser Fingerfertigkeiten.

Musik

Musik mit zum Teil ungewöhnlichen Instrumenten.

Besucher

Besucher/innen bummelten am Wochenende des zweiten
Advent 2002 über den Lüntenbecker Weihnachtsmarkt.

Besucher

Nicht nur im Schloßhof, auch in den Gebäuden gab es Weihnachtliches.

Remise

Interessanter Blick durch das große Fenster der ehemaligen Scheune.

Schiefer

Der junge Mann war ganz gebannt von der
Handwerkskunst der Schieferbearbeitung.

Traubenkerne

Produkte aus Traubenkernen - für viele Besucher/innen war dies neu.

Tonkunst

Tonkunst als Einzelstücke.

Schildkröten

Die Tierschützer/innen brauchten nicht besorgt sein.
Die Schildkröten schwammen zwar - waren jedoch aus Ton.

Abendstimmung

Gegen Abend wurde es richtig voll auf dem
Lüntenbecker Weihnachtsmarkt 2002.

Zelte

Neben dem Hauptgebäude des Schloß Lüntenbeck waren Zelte aufgebaut.