Home / Aktuell / April 2007 / Bebauung Lienhardplatz

Sondersitzung der BV Vohwinkel zur Bebauung Lienhardplatz

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Zwei Investorengruppen präsentierten am Mittwoch, dem 18. April 2007,
während der Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel ihre
Pläne zur Bebauung des Randbereiches des Lienhardplatzes.

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Die Bezirksvertretung Vohwinkel hatte die Vohwinkeler Bürger/innen
eingeladen, sich über beide Pläne zu informieren.

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Zahlreiche Interessierte lauschten den Ausführungen der Vertreter der Investoren.

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Beide Investorengruppen . . .

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
. . . stellten sachlich . . .

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
. . . ihre Pläne . . .

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
. . . vor.

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Zu den Plänen wurden Fragen gestellt und kritische Anmerkungen angebracht.

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Stadtdirektor Johannes Slawig war zur Frage der Entscheidungskriterien
der Stadtverwaltung nicht sehr auskunftsfreudig.

Sondersitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am 18. April 2007 zur Bebauung Lienhardplatz
Selbst nach Beendigung der Versammlung wurde vor dem Evangelischen Gemeindezentrum
an der Gräfrather Straße 15 in Wuppertal-Vohwinkel weiter engagiert diskutiert.

Die Stimmungstendenz bei den Besucher/innen war eindeutig für einen attraktiven Durchgang
zum Lienhardplatz mit Ladenlokalen und einem einladenden Cafe bzw. Restaurant. Zwar gab
es eine Mehrheit der Äußerungen für die Pläne mit Ladenpassage, aber das hierzu
vorgestellte Modell traf nicht nur auf Zustimmung der Vohwinkeler/innen. Eine Meinungs-
äußerung ging sogar in die Richtung, die beiden vorgestellten Pläne zu "vermischen".