Home



AKTUELL♦
NOVEMBER 2002 ♦
Karree •
Nostalgie •
Kürbis •
Kessel •
SEPTEMBER 2002 ♦
SITEMAP ♦

Termine

Wuppertal

Schwebebahn

Wir über uns

Aktuell Oktober 2002
Nostalgie

Dampflok am Bahnhof Vohwinkel am 27.10.2002

Viel Dampf im Bahnhof Vohwinkel.

Die älteren Vohwinkeler/innen können sich noch erinnern, daß Dampflokomotiven
am Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel einst ein völlig normaler Anblick waren.

Dampflok am Bahnhof Vohwinkel am 27.10.2002

Heutzutage genießen Dampfloks Seltenheitswert auf der Vohwinkeler Strecke. Aus Anlaß des Müngstener Brückenfestes in Solingen am letzten Oktoberwochenende 2002 wurden Rundfahrten von Solingen-Ohligs über die Müngstener Brücke nach Remscheid und weiter über Wuppertal-Oberbarmen, Elberfeld und Vohwinkel zurück nach Ohligs angeboten. Angeblich hatten Schwachpunkte an der Brückenstrecke ein Pendeln der Züge über die Müngstener Brücke nicht erlaubt.

Für die älteren Vohwinkeler/innen hatte dies zur Folge gehabt, wieder einmal an die Vergangenheit erinnert zu werden. Die Jüngeren hatten das Glück, Dampflokomotiven in voller Aktion zu erleben

Dampflok verläßt den Bahnhof Vohwinkel am 27.10.2002

Der Nostalgiezug, gezogen von der Dampflok, verläßt den Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel und fährt weiter über Gruiten und Haan nach Solingen-Ohligs. Die Lange Brücke in Vohwinkel, die links im Bild teilweise zu erkennen ist, war ein beliebter Beobachtungspunkt für Eisenbahnfans.

Dampflok kommt aus dem Bahnhof Vohwinkel am 26.10.2002

Von der Langen Brücke, zwischen Vohwinkeler und Gruitener Straße, hatte man einen guten Blick auf die Dampflokomotiven, die am letzten Oktoberwochenende 2002 im Stundentakt durch Vohwinkel fuhren.

Dampflok begegnet ICE am 26.10.2002

Verschiedene Generationen von Eisenbahnen begegneten sich hier unter der Langen Brücke in Wuppertal-Vohwinkel. Ein Nostalgiezug, gezogen von einer Dampflok, auf der Fahrt nach
Solingen-Ohligs trifft einen modernen ICE auf der Fahrt Richtung Elberfeld.

Nostalgiezug im Dampf am 26.10.2002

Der Nostalgiezug wird von der Lokomotive in Dampfschwaden eingehüllt. Die Lokomotive selbst kann man hier aus der rückwärtigen Ansicht nur ahnen. Eine ganze Reihe von Fachleuten, Kennern und Liebhabern nutzten die Gelegenheit, den flüchtigen Dampfeindruck mit Fotoapparaten oder Filmkameras einzufangen. Es wurde gefachsimpelt, z.B. welche Baureihe gerade unter den Füßen dahinrollt.

Farbenpracht

Buntes Herbstlaub

Der Sturm am letzten Oktoberwochenende 2002 sorgte in Vohwinkel für Berge von abgefallenem Laub auf den Straßen, Gehwegen und in den Gärten. Neumodische Staubsauger - ähm - Laubsauger durften jetzt vorgeführt werden.

Schwebebahn steht in Vohwinkel

Schwebebahnmodell

Bis zum 04. November 2002 ruht der Schwebebahnverkehr. Wer Sehnsucht nach der Schwebebahn hat, kann sich auf der Rückseite der Schwebebahn-Endhaltestelle Vohwinkel im neuen Eingangspalast der Stadtwerke am Neubaugebiet Stationsgarten dieses kleine Modell anschauen und von der fahrenden Schwebebahn träumen.

Merkwürdiges Automobil

Merkwürdiges Automobil

Erst ein flüchtiger Blick, dann ein nochmaliger Blick, dann ein fragender Blick. Diese Beobachtung bei Passanten gelingt an einer Autowerkstatt an der Vohwinkeler Straße, wenn Passanten dieses merkwürdige Automobil entdecken und interessiert versuchen, den Fahrzeug-Typ zu bestimmen.

Optische Täuschung ?

Halbes Haus

Fast könnte man glauben, einer optischen Täuschung zu unterliegen.
Das blaue Haus an der Lienhardstraße sieht aus wie abgeschnitten.

Neue Wege im Stationsgarten

Stationsgarten in Vohwinkel



Zwischen Stationsgarten und Eisenbahngelände enststeht derzeit ein neues Wohnquartier mit (hoffentlich) attraktiven Geschäften. Dies wird zur Folge haben, daß ein neuer Fußgängerstrom durch den Stationsgarten geleitet wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden jetzige unorthodoxe Einzelfälle der Querung des Stationsgartens dann wohl zur Regel werden; d.h. viele Vohwinkeler/innen werden in Zukunft quer über den Rasen und im Frühjahr über die wunderschönen Krokusse hinweg den direkten Weg zurm Treppenabgang suchen. Mit (gelassener) Spannung bleibt abzuwarten, wie die Verwaltung auf dieses Phänomen reagieren wird.

Stationsgarten in Vohwinkel

Herbstlicher Stationsgarten in Vohwinkel im Oktober 2002.

Fachwerk einmal anders

Rotes Fachwerkhaus

Schwarz und weiß mit roten Geranien - so kennen Vohwinkeler/innen das typisch Bergische Fachwerk, das in den Blumenmonaten mit Blütentupfen das vollkommene Aussehen erhält. Rotes Fachwerk mit schwarzen oder braunen Balken ist eher selten. Dieses ungewöhnliche Beispiel steht in der Rottscheidter Straße in Vohwinkel.

Schulhistorische Sammlung

Schulhistorische Sammlung

Gruselig finden einige die Ausrüstung, die in der Schulhistorischen Sammlung Wuppertal an der Rottscheidter Straße zu sehen ist. Heutzutage stöhnen zwar auch viele Leute - insbesondere Schüler/innen - über unzureichende oder veraltete oder defekte Ausstattungen in den Vohwinkeler Schulen. Tauschen möchte jedoch niemand mit den Zuständen von anno dunnemals.

Autonomes Rottscheidt

Enklave Rottscheidt

Wuppertal wurde heimlich in Klein Rottscheidt umbenannt
und die Vohwinkeler/innen wissen nicht Bescheid.

Autonome Republik Klein Rottscheidt - gilt dort noch der Euro?

So oder so ähnlich witzeln einige Vohwinkeler/innen, wenn sie an die
Freiheitserklärung einiger Rottscheidter Mitbewohner denken.
Trotzdem erfreuen sie sich an diesem gelben Markierungsschild.

zur Seite Aktuell Oktober 2002 Kürbis Aktuell Oktober 2002 Kürbiszum Seitenanfang  

Home /

  Aktuell  /  Oktober 2002